Sie befinden sich hier

Inhalt

Aktuelles

Hygienebeauftragte: Fachleute vor Ort

Hygienebeauftragte

21 neue Hygienebeauftragte sind nun zusätzliche, kompetente Ansprechpartner auf den Stationen. Mehr zu den Hygienebeautragten.

Beschwerdemanager besichtigen ZSVA

Rund 50 Beschwerdemanager des Bundesverbands "Beschwerdemanagement für Gesundheitseinrichtungen" besichtigen die neue ZSVA. [mehr]

Ausgezeichnete Handhygiene an der UMM

Die Mitarbeiter der UMM desinfizieren ihre Hände in genau festgelegten Momenten der Patientenversorgung. Diese gelebte Form der Hygiene hat die „Aktion Saubere Hände“ ausgezeichnet und zertifiziert. [mehr]

"Hygiene-Leuchtturm": Transplantationsstation setzt neue Maßstäbe in der Hygiene

Die UMM ist eines der wichtigsten Zentren für die Behandlung von Blutkrebs. Diese Expertise hat die UMM ausgebaut und eine der modernsten Transplantationsstationen weltweit eröffnet. [mehr]

UMM in ‚Initiative Qualitätsmedizin‘

Die Universitätsmedizin Mannheim ist in die Initiative Qualitätsmedizin (IQM) aufgenommen worden. In der IQM engagieren sich über 350 Krankenhäuser aus Deutschland und der Schweiz für mehr Qualität bei der Behandlung von Patienten. [mehr]

Priorität für Infektionsschutz

Von der sachgerechten Desinfektion der Hände bis zum Bau neuer Klinikgebäude - die Stabsstelle Krankenhaushygiene sorgt dafür, dass die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zur Infektionsprävention in den hygienischen Strukturen und Prozessen umgesetzt werden. [mehr]

Netzwerk gegen unnötigen Einsatz von Antibiotika

Vor zunehmenden Antibiotika-Resistenzen warnt die Weltgesundheitsorganisation (WHO). Um dieser Gefahr durch den bewussten, rationalen Einsatz von Antibiotika entgegenzuwirken, haben sich in der Metropolregion Rhein-Neckar sieben Kliniken zu einem Antibiotic-Stewardship (ABS)-Netzwerk zusammengeschlossen. [mehr]

Hygiene: UMM mit neuartigen Endoskopen

Als erstes Krankenhaus in Deutschland nutzt das Universitätsklinikum Mannheim für Spiegelungen im oberen Dünndarm ausschließlich spezielle Endoskope mit einer neuartigen Bauart. Die bisher weit verbreiteten Geräte waren in jüngster Zeit mit der Übertragung von Krankheitserregern in Zusammenhang gebracht worden. [mehr]

Kontextspalte